Archiv für den Autor: meinzollverein

Tränen der Rührung und der Freude: MEIN ZOLLVEREIN-Geschichten werden lektoriert

(c) Martin Steffen / Stiftung Zollverein

Um es vorweg zu nehmen: Ja, es standen schon Tränen in den Augen. Die Lektoren der MEIN ZOLLVEREIN-Geschichten haben sich in ihre Arbeitszimmer zurückgezogen und lesen derzeit 100 Geschichten Korrektur. Manche Geschichten sind ordentlich saumselig. Ernüchterung pur ist hingegen die „Zeichenkontrolle“. Kein Text darf – inklusive Leerzeichen – länger als 4000 Zeichen sein. Da wird um jedes Zeichen gerungen. weiter… →

MEIN ZOLLVEREIN am Set

(c) Hella Sinnhuber

(c) Hella Sinnhuber

Bitterkalt, eisiger Wind, 9 Uhr morgens. Komfortabler kann man das Fotoshooting für MEIN ZOLLVEREIN nicht beginnen! Das Novemberwetter zeigt sich von seiner besten Seite und wir starten an der neugotischen Thomaskirche am Stoppenberger Marktplatz. Fotograf Martin Steffen zaubert mit einem Licht-Reflektor Sonne in die Gesichter. weiter… →

Susanne Nocke: Mein Blick auf Zollverein

(c) Susanne Nocke

Auf der Arendahlswiese war ich zu meiner Schulzeit im Schulzentrum Stoppenberg nahezu jeden Tag auf dem Fahrrad unterwegs. Rechts und links von mir das „Niemandsland“: Betreten streng verboten. Dass ich Jahre später dort kulturell unterwegs sein würde, hätte ich mir nicht träumen lassen. weiter… →